Tellington TTouch Logo
Tellington TTouch Verein Deutschland e.V.
Offizielle Seite der zertifizierten Lehrer*innen der Tellington TTouch® Trainingsmethode in Deutschland

Entwurf

Fortbildungspunkte einreichen

Weitere Erläuterungen findest du unten auf der Seite.


Weiterbildungsmöglichkeiten


A) Hauptaktivitäten

Teilnahme an einem Advanced Training der Tellington TTouch® Methode - pro Tag 12 Punkte

Teilnahme, Assistenz oder Unterrichten bei einem Ausbildungsmodul - pro Tag 6 Punkte

Teilnahme, Assistenz oder gemeinsames Unterrichten an einem Seminar eines Practitioners, der fortgebildet ist und mit dem man nicht regelmäßig zusammenarbeitet - pro Tag 4 Punkte

Teilnahme oder Assistenz an einem Seminar, eines fortgebildeten Practitioners, in dem die Tellington Methode mit anderen Ansätzen kombiniert wird - pro Tag 4 Punkte

Teilnahme an einem Regionaltreffen, Mindestdauer 4 h - 2 Punkte


1/3 der Fortbildungspunkte kann durch folgende Aktivitäten erworben werden


B) Weitere Aktivitäten

Teilnahme an einer fachfremden Weiterbildung/Webinar
pro Tag 3 Punkte

Messetag im Auftrag der Verbreitung der Tellington Methode, bzw. Vortrag oder Demo
pro Tag 3 Punkte

Veröffentlichung von Fachartikeln zur Methode, ab 5000 Zeichen
2 Punkte

Vorträge zur Methode vor Fachpublikum, z. B. Tierphysiotherapeuten, Hundetrainer, Tierärzte ab 60 Minuten
2 Punkte

Teilnahme an einer fachspezifischen oder erwachsenenbildnerischen Weiterbildung
pro Tag 3 Punkte


Bitte trage deine erreichte Punktezahl insgesamt ein


Bitte überprüfe deine Angaben noch einmal gewissenhaft, bevor du sie an uns weiter leitest.
Mit dem Absenden des Formulars, garantierst du für die Richtigkeit deiner Angaben.


Um Spam-Robotern keine Chance zu geben, tragen Sie bitte die Lösung dieser kleinen Rechenaufgabe in das Eingabefeld ein. Danke!

Fortbildungsrichtlinien des Tellington TTouch® Vereins Stand 4/2016

Das langfristige qualitätvolle Arbeiten kann nur durch regelmäßige Fortbildungen sicher gestellt werden, da es immer wieder Neuerungen in der Methode gibt und sich ohne Feedback von außen Fehler einschleichen.
Je nach beruflicher Ausrichtung sind zum einen Tellington TTouch spezifische Fortbildungen, andererseits aber auch Fortbildungen auf anderen Gebieten (Z. B. Neues aus der Verhaltensforschung, Physiotherapie etc.) sinnvoll und wichtig.
Nicht fortgebildetete Pracs werden auf der Homepage mit einem „nein“ , in der Spalte „aktuell fortgebildet“ gekennzeichnet.

1.Die Teilnahme von einem Advancedtraining mindestens alle 4 Jahre ist für alle Practitioner
verpflichtend. Dieses kann auch im Ausland absolviert werden.
2. Pro 2 Jahre sind 36 Fortbildungspunkte nachzuweisen.

Punkte können folgendermaßen vergeben werden:
Tellington-Methode spezifische Fortbildungspunkte
1) Teilnahme an einem Advancedtraining pro Tag 12 Punkte ( spätestens alle 4 Jahre Bedingung)
2) Teilnahme, Assistenz oder Unterrichten bei einem Ausbildungsmodul pro Tag 6 Punkte
3) Teilnahme, Assistenz oder gemeinsames Unterrichten an einem Seminar eines Practitioners, der fortgebildet ist und mit dem man nicht regelmäßig zusammenarbeitet oder einer Instruktorin pro Tag 4 Punkte
4) Teilnahme oder Assistenz an einem Seminar, eines fortgebildeten Practitioners, in dem die Tellington Methode mit anderen Ansätzen kombiniert wird (z. B. Tierkommunikation, Clicker, Connected Riding) pro Tag 4 Punkte
5) Teilnahme an einem Regionaltreffen, Mindestdauer 4 h 2 Punkte

1/3 der Fortbildungspunkte kann durch folgende Aktivitäten erworben werden

6) Messetag im Auftrag der Verbreitung der Tellington Methode, bzw. Vortrag oder Demo pro Tag 3 Punkte
7)Veröffentlichung von Fachartikeln zur Methode ab 5000 Zeichen 2 Punkte
8) Vorträge zur Methode vor Fachpublikum, z. B. Tierphysiotherapeuten, Hundetrainer, Tierärzte ab 60 Minuten 2 Punkte
9)Teilnahme an einer fachspezifischen oder Erwachsenenbildnerischen Weiterbildung pro Tag 3 Punkte

3. Für alle Practitioner, die regelmäßig auf Honorarbasis mit der Methode arbeiten, sind zusätzlich mindestens 6 Fortbildungspunkte in 2 Jahren durch eine Fortbildung nach Punkt 4 oder 9 nachzuweisen.

Es können nur Fortbildungen berücksichtigt werden, die ethische Mindestkriterien erfüllen. Dabei sind die Kriterien etwas niedriger anzusetzen, als bei unserer eigenen Arbeit, da man auch von Lehrern, mit denen man nicht in allen Ansätzen konform geht, etwas lernen kann. Von vornherein ausgeschlossen von der Anerkennung sind Fortbildungen, deren Konzept auf der veralteten Dominanztheorie oder positiven Strafen beruht, sowie Fortbildungen, bei denen Hilfsmittel eingesetzt werden, die dem Hund Schmerzen zufügen. Im Zweifelsfall behält sich der Vorstand vor, darüber zu entscheiden, ob eine Fortbildung anerkannt wird. Fortbildungen, die nicht oben aufgeführt sind, werden der AG Qualität vorgelegt. Diese spricht eine Empfehlung an den Vorstand aus, ob die Fortbildung anerkannt werden soll. Der Vorstand stimmt mit einfacher Mehrheit über die Anerkennung ab.

Eine Tabelle mit Auflistung der Punkte zum selbst ausfüllen und zusammenrechnen kann auf der internen Seite der Tellington TTouch homepage heruntergeladen werden.

Diesen Nachweis der Punkte könnt ihr Ingrid Wild, wild-pferd@web.de senden und habt damit die Aktualisierung eurer Fortbildungen.